Skip to main content

10. Knauf Junior Trophy in Sofia

Heide Nunner, Knauf Event-Managerin, Amer Halilovic, Trockenbaulehrling bei der Sperer Acoustics GmbH, Bernd Landsmann, Knauf Architektenberater, Mag. Andreas Bauer, Knauf PR-Verantwortlicher, Mujo Mahmutovic, Trockenbaulehrling bei der Phon Akustikbau GmbH und Ulrich Konrad, Berufsschullehrer der Landesberufsschule Wals (Quelle: KNAUF)

Bereits zum 10. Mal ging die Knauf Junior Trophy, der internationale Trockenbaulehrlingswettbewerb über die Bühne. Dieses Jahr wurde der Wettbewerb vom 09.-12. Juni in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ausgetragen. Das österreichische Team mit zwei Trockenbaulehrlingen von der Landesberufsschule Wals erkämpfte sich gemeinsam mit den Schülern aus Litauen den ersten Platz. Dahinter qualifizierte sich das Gastgeberland.

Amer Halilovic und Mujo Mahmutovic, die beiden Berufsschüler der Landesberufsschule Wals, erhielten für die geforderte anspruchsvolle Trockenbaukonstruktion gemeinsam mit den litauischen Vertretern die meisten Punkte der internationalen Fachjury. Diese bewertete neben der Maßgenauigkeit der praktischen Arbeiten, deren Ausführungsqualität, die Exaktheit der Verarbeitung und die Sauberkeit des Arbeitsplatzes sowie des Werkzeuges.

"Man hat heuer gemerkt, dass die Qualität der gezeigten Arbeiten der 13 teilnehmenden Teams insgesamt sehr hoch war. Umso erfreulicher ist es, dass wir gemeinsam mit einer anderen Nation den ersten Platz erringen konnten, “ erläutert Andreas Bauer, PR-Verantwortlicher der Knauf GmbH, das Ergebnis der Knauf Junior Trophy. „Ich denke, die Erfahrungen für die Lehrlinge, die sie hier bei diesem Wettbewerb machen, sind unbezahlbar und wird sie das ganze Berufsleben über begleiten“, beschreibt Ulrich Konrad, Berufsschullehrer der Landesberufsschule Wals, seine Eindrücke.

Textquelle: Knauf

Schulführungen

Interesse an einer Lehre in einem Beruf am Bau/Baunebengewerbe?
Kontaktieren Sie uns wegen einer individuellen Schulführung!